2.JPG
1.JPG
3.JPG

Borsfleth | Der Schriftsteller und Lyriker Helmut Heißenbüttel wäre am 21. Juni 100 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren lädt die Kulturstiftung Itzehoe am Sonntag, 20. Juni, um 17 Uhr zu einer Veranstaltung in die Borsflether Kirche ein. Die Tochter des Schriftstellers, Esther Heißenbüttel, sowie der langjährige Freund Heißenbüttels und ehemalige Pfarrer von Borsfleth, Wilhelm Wille, der dazu aus Freiburg anreist, werden über Heißenbüttel sprechen. Lars Bessel und Mechtild Hobl-Friedrich lesen Texte von Heißenbüttel, und Eric Feller freut sich darauf, die restaurierte Orgel wieder zum Klingen bringen zu können.

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt die Kulturstiftung Itzehoe zu einem kleinen Empfang ein.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Aufgrund der Corona-Pandemie-Bestimmungen bittet die Kulturstiftung Itzehoe um verbindliche Anmeldung an

info@kulturstiftung-itzehoe.de

 

und um rechtzeitiges Erscheinen um 16.30 Uhr.

– Quelle: https://www.shz.de/32566267 ©2021