1.JPG
2.JPG
3.JPG

Glückstadt/Itzehoe | Der jetzt auch vom Hamburger Senat beschlossene Beitritt des Kreises Steinburg in den HVV-Verbund löst auch in Glückstadt große Freude aus. Pendler und Politiker hatten sich dort in den vergangenen Jahren besonders stark für einen Beitritt gemacht.

„Wir haben es geschafft – alle miteinander!“ So fasst Glückstadts Bürgermeisterin Manja Biel das Gefühl der vielen Akteure zusammen, die für diesen Beitritt mit zäher Beharrlichkeit und Fachverstand gekämpft hätten. „Denn was für Hamburg ein kleiner Schritt sein mag, ist für Glückstadt ein riesiger Sprung.“ Der Kreis Steinburg und damit auch Glückstadt würden ab dem 1. Januar 2022 Bestandteil eines einheitlichen Nahverkehrsverbundes um Hamburg herum sein, in welchem die Fahrgäste mit nur einer Fahrkarte alle Ziele erreichen können.

Die Stadt Glückstadt verbessere mit dem Beitritt wesentlich ihre standortpolitische Position, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung von Manja Biel sowie Lutz Thieme (Pro Bahn), den Stadtpolitikern Siegfried Hansen (BFG), Ramon Arndt (Grüne), Krafft-Erik Rohleder (CDU), Ralf Krüger (FDP) und Dirk Glienke (SPD).

Zahl der Pendler wird steigen

Bereits heute pendelten viele Glückstädter nach Hamburg, aber auch die Zahl derer, die sich aus Hamburg in Richtung Glückstadt bewegten, sei nicht gering. Mit dem Beitritt dürfte die Zahl der Pendler deutlich steigen.

„Während Hamburg wächst, steht Glückstadt vor der großen Herausforderung, den demografischen Wandel zu bewältigen. Mit dem Beitritt wird Glückstadt vom Wachstum profitieren können.“ Die gefühlte Entfernung werde sich verkürzen, die Wahrnehmung Glückstadts werde sich verändern.

Glückstadt wird in der Metropolregion Hamburg nicht nur für Eingeweihte ankommen.

Manja Biel, Bürgermeisterin

Profitieren werde auch der Tourismus. Insbesondere an Wochenenden werde sich die Zahl der Besucher „signifikant erhöhen und so dazu beitragen, unsere Stadt zusätzlich zu beleben“.

Positiv sieht auch der FDP-Landtagsabgeordnete Oliver Kumbartzky den Beitritt: „Das ist eine richtig gute Nachricht! Endlich ist es so weit. Unsere jahrelangen Bemühungen werden von Erfolg gekrönt und der Kreis Steinburg kommt endlich zum Zuge. Der HVV-Beitritt Steinburgs stärkt die Berufspendler und den Wohnstandort Steinburg und wird zudem auch den Tagestourismus voran bringen.“

– Quelle: https://www.shz.de/31548087 ©2021